Themenbereich: Natur- und Biophilosophie

Themenbereich

Der Begriff des Lebens bzw. der Natur wird in drei Alber-Schriftenreihe auf verschiedene Weise artikuliert und problematisiert, wobei hier ein spezieller Fokus auf der Translation der Ansätze und Diskurse in angrenzende Disziplinen liegt.

Natur_Biophilosophie
Natur_Biophilosophie
PHYSIS
Herausgegeben von Gerald Hartung, Nicole C. Karafyllis, Kristian Köchy, Konrad Ott, Gregor Schiemann)

Die Reihe PHYSIS bietet eine neue Plattform für den fächerübergreifenden Diskurs zur Natur. Die klassischen Felder und Protagonisten der Naturphilosophie sind ebenso angesprochen wie aktuelle Themen und Positionen zum Natur-Kultur- oder zum Natur-Technik-Verhältnis in Kulturwissenschaften und Technosciences. Fragen zum richtigen Umgang mit der Natur – sowohl im Sinne einer grundlegenden Positionsbestimmung der Umweltethik als auch im Sinne anwendungsorientierter Fragefelder etwa im Nachhaltigkeitsdiskurs – treffen auf Bestimmungen zur Rolle der philosophischen Naturtheorie im Kontext von Naturwissenschaft und Wissenschaftstheorie. Nicht zuletzt gehören auch naturästhetische Positionen, die Debatten um Chancen und Grenzen des Naturalismus, die anthropologische Suche nach der Natur, die wir selbst sind, oder die Erörterung der Natur als Restbestand innerhalb einer umfassend technologisch und industriell gestalteten Zivilisation zu den möglichen Themenfeldern der Reihe.

zur Reihe
Biophilosophie
Herausgegeben von Reto Luzius Fetz

Die Reihe bietet eine umfassende Plattform für vielfältige Ansätze der Biophilosophie, wobei ein Schwerpunkt auf organismischen Theorien des Wirklichen (u.a. Bergson, Whitehead) liegt

zur Reihe
Lebenswissenschaften im Dialog
Herausgegeben von Kristian Köchy, Stefan Majetschak, Robert Meunier, Francesca Michelini)

Die Reihe bietet ein breites und offenes Forum für den interdisziplinären Dialog um die Lebenswissenschaften, deren Entwicklungen und Erkenntnisse.

zur Reihe